Die Bürgerstiftung in der Presse


Auf große Entdeckertour

Kinder und Jugendliche mit unterschiedlich schwerem Behinderungsgrad begaben sich in den Sommerferien auf große Entdeckertour - unterstützt durch eine Förderung der Brosche-Trapp-Stiftung: Freunde schenken. Einen Einblick in die Woche gibt der Bericht des Vereins Lichtenau.


Damit etwas bleibt: Bürgerstiftung für Stadt und Landkreis wird 20

Die Bürgerstiftung für die Stadt und den Landkreis Kassel wurde 1999 als erste Bürgerstiftung in Hessen gegründet und von der Kasseler Sparkasse mit einem Gründungskapital von 25.565 Euro ausgestattet. Ansporn für die Treiber der ersten Bürgerstiftungen in Deutschland waren die Vorbilder in den Vereinigten Staaten von Amerika, wo aktuell über 800 Bürgerstiftungen sog. community foundations bestehen. Im zwanzigsten Jahr ihres Bestehens zählt sie mit 47 Zustiftungen und einem Stiftungskapital von gut 12 Millionen Euro zu den erfolgreichsten Bürgerstiftungen in Deutschland. Insgesamt konnten bisher mit einem Fördervolumen in Höhe von mehr als 1,2 Millionen Euro rund 580 Projekte gefördert werden.


Traditionell, aber attraktiv

Aus Anlass des Jahresabschlusses der Feierlichkeiten zum 25jährigen Bestehen des Fördervereins Louis-Spohr-Stiftung fand ein Benefizkonzert im Bundessozialgericht statt. Musik für Klarinette und Kalvier kamen zur Aufführung.


Vom Polarkreis nach Kassel

Eine Gruppe von Schülern der Alexander-Schmorell-Schule reisten nach Hastings in Südengland. Eine spannende Studienfahrt wird bleibende Eindrücke bei den 13 körperlich beeinträchtigten Schülern hinterlassen. Die Brosche-Trapp-Stiftung: Freude schenken ermöglichte das Ausflugsprogramm.


Fotokalender für einen guten Zweck

Die Stifterin und Hobbyfotografin Ruth Brosche gibt seit nunmehr dreizehn Jahren Kalender heraus, deren Seiten von ihr fotografierte Motive aus Weimar, Heckershausen und vom Kammerberg oder Blumen beinhalten. Der Verkaufserlös der Kalender fließt ohne Abzüge in die Brosche-Trapp-Stiftung: Freunde schenken, die im Mai 2016 unter dem Dach der Bürgerstiftung gegründet wurde. 


2500 Euro für Hobelbank

Drei Förderungen erhielt die Waldorf Förderschule Institut Lauterbad e.V. durch die Mitarbeiter-Stiftung der Kasseler Sparkasse in Höhe von über 2.500 Euro. Über eine höhenverstellbare Hobelbank, eine feuerfeste gemauerte Bank und Küchenutensilien für die "Plastikfreie Küche" können sich die Kinder freuen.


1,2 Millionen Euro aus der Bürgerstiftung

Die Bürgerstiftung für die Stadt und den Landkreis Kassel begeht am 16. Oktober 2019 ihr zwanzigjähriges Jubiläum. Gastreferentin an diesem Abend ist die Generaldirektorin der documenta und Museum Fridericianum gGmbH, Dr. Sabine Schormann. Sie spricht zum Thema „ Gemeinsame Zukunft gestalten - Stiftung als Motor für die regionale Entwicklung“. Im Rahmen der Abendveranstaltung unter dem Motto „ …damit etwas bleibt. stehen die Stifter unter dem Dach der Bürgerstiftung für Gespräche rund um die Vielfalt des bürgerschaftlichen Engagements in und um Kassel zur Verfügung.


Der Sieger kommt aus Belgien

Dirigenten im Vergleich anlässlich des 25. Louis-Spohr-Wettbewerbs

Der Dirigierwettbewerb steht im Mittelpunkt des 25. Louis-Spohr-Wettbewerbs der Louis-Spohr-Stiftung unter dem Dach der Bürgerstiftung Kassel. Junge Dirigenten zwischen 22 und 32 Jahren haben die Möglichkeit, ihr Können der Fachjury unter dem Vorsitz von Francesco Angelico, Generalmusikdirektor des Staatstheaters Kassel, zu präsentieren. Neben dem Förderpreis der Stiftung in Höhe von € 5.000,00 für den ersten Platz wird der Publikumspreis in Höhe von € 500,00 des Irma- und Karl-Jansa-Musikfonds vergeben.

Beide Preise gewann der Belgier Martijn Dendievel. Neben der Ouvertüre zu Macbeth von Louis Spohr dirigierte er den 1. Satz der 1. Sinfonie von Johannes Brahms.


Auf Entdeckertour

Stiftungen unterstützen Ferienspiele der Ambulanten Dienste Nordhessen (ADN) mit 7.500 Euro

Den Abschluss der Ferienspiele feierten 13 Kinder mit verschiedenen schweren Behinderungen am Standort der ADN an der Heckerwiesenstraße. Das besondere Erholungs- und Kreativangebot verdanken die Ambulanten Dienste drei Stiftungen, u.a. der Brosche-Trapp-Stiftung: Freude schenken, die unter dem Dach der Bürgerstiftung Kassel angesiedelt ist.


7500 Euro für Ferienspiele

13 Kinder mit unterschiedlich schwerem Behinderungsgrad gingen bei den Ferienspielen 2019 gemeinsam "Auf Entdeckertour". Sie haben vieles erlebt. So standen Minigolfen, der Besuch des Waldlehrpfads und die Eroberung des Maislabyrinths am Edersee auf dem Programm. Die fünftägigen Ferienspiele wurden für die Gruppe zu einem schönen Erlebnis mit vielen bleibenden Erinnerungen. Möglicht machte dies unter anderem die Brosche-Trapp-Stiftung: Freude schenken mit einer Förderung in Höhe von 1.000 Euro.


Harald Jansa zeichnet Mezzosopranistinnen aus

Die beiden Solistinnen des Ensembles des Staatstheaters Kassel, Marie-Luise Dreßen und Maren Engelhardt, erhielten jeweils den Irma Jansa-Gesangpreis 2019, der mit je 2.000 Euro dotiert ist. Der Preis wird jährlich von Harald Jansa vergeben, der den Preis in Gedenken an seine Mutter, Irma Jansa, gestiftet hat.


25 Jahre Musikförderung im Namen Louis Spohrs

Das Denkmal von Louis Spohr auf dem Opernplatz ist vielen bekannt. Die Stellung Louis Spohrs in der Musikgeschichte Kassel wird durch den im Jahr 1994 gegründeten Förderverein Louis Spohr durch musikwissenschaftliche Publikationen und mit der Ausrichtung des  Wettbwerbs für junge Musikerinnen und Musiker unterstrichen.

Mit einem Festkonzert feiert der Förderverein Louis-Spohr-Stiftung sein 25jähriges Jubiläum, mit einem Festkonzert und dem 25. Internationalen Louis-Spohr-Wettbewerb, diese Mal im Fach Dirigieren.


3.000 Euro für Bewegungsspiele

Die Alexander Schmorell-Schule freut sich über eine Förderung der Brosche-Trapp-Stiftung: Freude schenken in Höhe von knapp 3.000 Euro. Die Schule mit Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung beschult aktuell 221 Schülerinnen und Schüler in 31 Klassen. Jedes Kind wird nach seinem individuellen Leistungsvermögen gefördert. So konnte die Förderung u.a für die Anschaffung eines Schwungtuchs, für den Gitarrenunterricht und für eine Abschlussklassenfahrt mit Begleitung genutzt werden.


5.000 Euro für Verein Fortschritt

Der Eltern-Selbsthilfe Verein FortschrittNordhessen ist seit 22 Jahren aktiv und organisiert umfassende heilpädagogisch-bewegungsorientierte Förderung in kleinen Gruppen für behinderte Kinder. Die cerebral bewegungsgestörten Menschen werden mit einer Konduktiven Förderung unterstützt. Neun Familien konnten durch die Unterstützung der Brosche-Trapp-Stiftung ungestörte Urlaubstage an der Ostsee geniessen.


11.000 Euro fürs Naturkundemuseum

Die Förderung der beiden unter dem Dach der Bürgerstiftung angesiedelten Stiftungen (Erika Krauskopf-Stiftung und Naturkundemuseum Kassel-Stiftung) fördern eine sehenswerte Ausstellung zum Insektensterben. Vor unserer Haustür hat das Insektensterben dramatische Formen angenommen.


Schub für "Ausgesummt"

Die Sonderausstellung zum Insektensterben im Naturkundemuseum Kassel wird von zwei Zustiftungen der Bürgerstiftung unterstützt; der Erika Krauskopf-Stiftung und der Naturkundemuseum Kassel-Stiftung. Über das Bienensterben reden viele, über das Insektensterben noch viel zu wenige. Diese Botschaft vermittelt die spannende Ausstellung, die noch bis zum 14. Oktober 2018 läuft.


20.000 Euro für integratives Schulprogramm

Die Freie Waldorfschule Kassel und das Berufsbildende Gemeinschaftswerk gehen in das vierte Jahr der Internationalen Beschulung von jugendlichen Geflüchteten aus Afghanistan, Eritrea, Syrien und Somalia. In diesem Jahr wurde eine eigene Internationale Werkstattklasse begründet, in der 16 Schüler neben der beruflichen Ausbildung einen schulischen Abschluss erlangen können. Die Schüler können ihren Schwerpunkt zwischen einer Metall-, Elektro- und Holzausbildung wählen. Die Erika Krauskopf-Stiftung fördert das Schuljahr mit 20.000 Euro und gehört somit zu einer der Förderinnen von Anbeginn des Projekts.


Es gibt 5.500 Euro für die Ferienspiele

Für einen Sommer mit Freizeit und Ferienspaß stellte die Brosche-Trapp-Stiftung: Freude schenken den Ambulanten Dienste Nordhessen gGmbH einen Betrag in Höhe von 1.000 Euro zur Verfügung. So konnten Kinder und Jugendliche verschiedene Aktivitäten und Unternehmungen genießen: einen Ausflug in den Tierpark Sababurg, einen Trommelworkshop, Mini-Golf etc.


Abenteuerlust statt Stadtfrust

Eine aufregende Woche in der heimischen Natur mit vielen Programmpunkten erlebten Kinder auf Einladung der Ambulanten Erziehungshilfe des Diakonischen Werks Region Kassel. Eine spannende Waldralley und ein Badeausflug an den Seereosenteich wurde den Kindern u.a. durch die Unterstützung der Bürgerstiftung Kassel, hier durch die Margarete Lemke-Stiftung und die Bürgerstiftung, ermöglicht.


Meistersingen in Kassel

Im Rahmen des Louis-Spohr-Wettbewerbs im Bundessozialgericht erhielt Isabell Weller den mit 2000 Euro dotierten Förderpreis der Louis-Spohr-Stiftung, Jonas Müller den Nachwuchspreis, dotiert mit 1000 Euro. Julie Nemer ersang sich den mit 500 Euro vom Irma und Karl Jansa Musikfonds ausgelobten Publikumspreis.


Imra Jansa-Preis an Bailey und Jenz

Zwei Mitglieder des Opernensembles des Staatstheaters Kassel wurden mit dem Irma Jansa-Gesangspreis geehrt. Den mit jeweils 2.000 Euro dotierten Preis erhielten die Sopranistin Elizabeth Bailey und der Tenor Daniel Janz.


Besuch am Zaubersee

Mehrere abwechslungsreiche Lesungen vom Kinderbuchautor, Herrn Bombelmann, fanden im Lese- und Ruheraum des Neubaus der Ludwig-Grimm-Schule in Ihringshausen statt. Die Ausstattung des besonderen Raums mit Lesehöhlen und Lesenestern, die sich in einem Kletterturm befinden, ermöglichte eine Förderung der Bürgerstiftung Kassel in Höhe von 4.000 Euro.


Hilfsaktion "Deckel gegen Polio"

500 Deckel ... Für ein Leben ohne Kinderlähmung"

Polio-Impfungen werden durch den Verkauf von Getränkedeckeln aus Kunststoff an Recyclingunternehmen finanziert. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kasseler Sparkasse haben fleissig gesammelt. Tobias Mildner vom Kuratorium der Mitarbeiterstiftung stellte vier große Säcke mit Deckeln der Aktion zur Verfügung. Die Sammlung wird weitergeführt.


7000 Euro ermöglichen Kinder-Freizeit

Der Förderverein freuNde kümmert sich um Familien mit neurologisch erkrankten Kindern und ermöglicht ihnen in unterschiedlichster Form Freizeiten, ob mit Eltern, mit Geschweistern oder allein der nötigen Eins-zu-Eins-Betreuung. Im Frühjahr ging es für zehn Kinder eine Woche nach Berchtesgaden, ganz ohne Eltern. Unter dem Motto "berg-freuNde 2019" wurden unerreichbare Berge bezwungen ... mit der Gondel und Ausflüge unternommen. Den Kindern wurde so Lebensfreude pur angeboten. Sie meisterten gemeinsam die Herausforderungen in der Natur. Die Kosten für An- und Abreise, Unterkunft, Betreuung und Verpflegung sowie die Aktivitäten übernahmen u.a. die Brosche-Trapp-Stiftung: Freunde schenken in Höhe von 4.700 Euro.


Schatz aus Wachs

Die Entwürfe für Marmorreliefs wurden einst von Landgraf Carl abgesegnet.

Zu den bedeutendsten Raumkunstwerken des Barocks zählt das Marmorbad. Als herausragende Zeugnisse aus der Entstehungszeit dieses Meisterwerks können die Wachsmodelle für die acht mythologischen Marmorreliefs des Prunkbads gelten. Die Sonja und Dr. Rolf Kahn-Stiftung unter dem Dach der Bürgerstiftung förderte die Restaurierung eines der acht Wachsmodelle.


Ein wahres Feuerwerk

Woran denken Sie, wenn Sie "Heeresmusikkorps" hören? Richtig, an Militärmusik, Märsche, Empfänge von Präsidenten. In Konzerten spielt das Heeresmusikkorps Kassel sinfonische Werke. Beim originellen Benefizkonzert zum Jahresauftakt der Louis-Spohr-Stiftung gab es auch Melodien der "West Side Story" und "Der Mond ist aufgegangen" zu hören.


Modelle fürs Marmorbad

Das Hessische Landesmuseum hat mythologische Wachsreliefs restaurieren lassen und die Sonja und Dr. Rolf-Kahn-Stiftungen hat die Kosten für ein Relief in Höhe von gut 2.700 Euro übernommen. 

Zu den bedeutendsten Raumkunstwerken des Barocks zählt das Marmorbad in der Kasseler Karlsaue. Nicht nur seine künstlerische Qualität und der ausgezeichnete Erhaltungszustand, sondern auch die ungewöhnlich gut dokumentierte Entstehungsgeschichte tragen dazu bei. Als herausragendes Zeugnisse aus dieser Zeit können die Wachsmodelle für die acht mythologischen Marmorreliefs des Prunkbads gelten. Pierre-Etienne Monnot legte sie Landgraf Carl von Hessen-Kassel vor. Alle acht restaurierten Präsentationsmodelle  sind Bestandteil der Dauerausstellung im Hessischen Landesmuseum.


Lernen von der Flora und der Fauna

Der Naturschutzpreis des Landkreises Kassel wurde im Tierpark Sababurg an drei Preisträger verliehen.

All jene, die jungen Menschen den hohen Stellenwert der Natur näherbringen, hatten beim diesjährigen Naturschutzpreis gute Karten auf einen der drei Preise in Höhe von 666,66 Euro. Neben einer Arbeitsgemeinschaft der Ernst-Abbe-Schule aus Oberkaufungen, dem Jagdverein Hessen Jäger Kassel gehörte die Ortsgruppe des Naturschutzbundes aus Altenhasungen zu den drei Preisträgern.


Förderung ermöglicht Spezial-Tandem

Ein Spezial-Tandem, ein kombiniertes Fahr- und Liegerad konnte jetzt der Verein dabei! e.V. in Empfang nehmen. Die Erika Sperber-Stiftung unterstützt die Öffentlichkeitsarbeit des noch jungen Vereins mit einer Förderung in Höhe von 2.000 Euro für das Projekt "Beim Radeln dabei". So kann u.a. das Ausleihen des Tandems über die Homepage des Vereins sichergestellt werden und noch vieles mehr.

Sie wollen gemeinsam Rad Fahren? Ausleihen können Sie das Pino-Tandem beim Verein dabei! e.V..

http://beim-radeln-dabei.de/