Delphin-Therapie

Soziales

Brosche-Trapp-Stiftung: Freude schenken unterstützt das Projekt „Delphin-Therapie“

Für einen 12jährigen Jungen mit dem Mabry Syndrom übernimmt die Stiftung die anteiligen Kosten für eine erprobte Direktkontakt-Delphintherapie kombiniert mit klassischen Therapien wie z.B. Physio- oder Ergotherapie. Die ganzheitliche Methodik - nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und mit Einbeziehung der ganzen Familie - ermöglicht den Patienten mit mentalen, körperlichen oder psychischen Beeinträchtigungen, Fortschritte in ihrer Entwicklung zu finden.

 

Stiftung

Brosche-Trapp-Stiftung: Freude schenken


Projekt

Delphin-Therapie


Förderung

500 €